Pressemitteilungen

"Die Nachfrage nach hospizlichen Begleitern wächst ständig"

 

Bonn. 07. Juni 2018. Bei der Jahreshauptversammlung des Hospizvereins Bonn am 06. Juni 2018 hat dessen Vorsitzender Dr. W. Peter Schneemelcher eine erfreuliche Bilanz der Arbeit vorgelegt. Aktuell habe der Verein 373 Mitglieder, mit steigender Tendenz. „Aus ihren Reihen stehen 63 Damen und Herren als ehrenamtliche Begleiterinnen und Begleiter denen zu Verfügung, deren Leben sich dem Ende zuneigt“, sagte Schneemelcher. 

Ziel sei es, schwerkranken Menschen ein würdevolles und selbstbestimmtes Leben bis zuletzt zu ermöglichen. Die Nachfrage danach steige ständig, sowohl im häuslichen Bereich als auch im stationären Hospiz am Waldkrankenhaus der Johanniter in Bad Godesberg. „So ist der Verein in den letzten 20 Jahren zu einer unverzichtbaren Stütze bei der Begleitung der Sterbenden und zur Entlastung der Angehörigen in unsere Stadt geworden.“  

 

Sehr gut angenommen werden zudem die Büro- und Besprechungsräume in der Junkerstraße 21, berichtete der Vereinsvorsitzende. Vier Mitarbeiterinnen stehen hier für alle bereit, die für ihre schwerkranken Angehörigen auf dem letzten Weg Rat und Hilfe suchen. Auch bei der Bewältigung der Trauer nach dem Verlust helfen Ehrenamtliche und Mitarbeiter des Hospizvereins: etwa in Gesprächs-kreisen. „So ist mitten in Bad Godesberg ein Ort entstanden, an dem allen, die mit Sterben und Tod konfrontiert werden, Rat, Hilfe und Betreuung angeboten werden kann“, sagte Schneemelcher.

Die finanzielle Lage des Vereins sei zufriedenstellend, so der Vorsitzende. Doch angesichts der niedrigen Zinsen auf finanzielle Rücklagen bedürfe es weiterhin der Spenden. „Die Bereitschaft dazu ist sehr erfreulich.“  Im Vorstand legte der bisherige Schatzmeister Wolfgang Prinz legte sein Amt nach sechs Jahren erfolgreicher Arbeit nieder. Nachfolger wurde Michael Klingenheben. Auf eigenen Wunsch ausgeschieden ist die bisherigen Öffentlichkeitsreferentin Susanne Gundelach, die dieses Amt 20 Jahre ausgeübte und zu den Gründungsmitgliedern zählt. Der Vorsitzende dankte Susanne Gundelach besonders für ihre unermüdliche Arbeit, durch die der Verein einer breiten Öffentlichkeit bekannt wurde. „Vor allem die von Frau Gundelach organisierten musikalischen Veranstaltungen haben sehr viel zur Konsolidierung und zum Erfolg des Vereins beigetragen“, lobte Schneemelcher

 

0228 / 62 906 900