Trauerbegleitung

Der Verlust eines geliebten Menschen führt diejenigen, die trauernd zurückbleiben, oft in eine Lebenskrise, in Orientierungslosigkeit, Einsamkeit, Verzweiflung.
Manche bisher gültigen Sinnzusammenhänge und verlässliche Alltagsordnungen sind erschüttert oder zerbrochen.

Familie, Nachbarn, Freunde fühlen sich häufig verunsichert oder überfordert von den oft so verwirrenden Gefühlen und immer wiederkehrenden Fragen und Klagen der trauernden Menschen.

Unsere Gesprächsangebote unter der Leitung von erfahrenen Trauerbegleiter:innen sind Einladungen an alle interessierten Betroffenen, gleich welchen nahen Menschen sie betrauern und unabhängig davon, wie lange der Tod dieses Menschen zurückliegt.

Wir bieten an:

  • persönliche Einzelgespräche
  • einen Trauerkurs „Meine Trauer gehört zu mir!“ (einmal wöchentlich über einen Zeitraum von ca. drei Monaten)
  • einen offenen Gesprächskreis „OASE für Trauernde“ (fortlaufend einmal monatlich).
  • Trauerspaziergänge - auch in Kooperation mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband

 Wir laden ein:

  • in geschütztem Raum eigenes Empfinden auszudrücken
  • einander mit Wohlwollen, Geduld und Verständnis zu begegnen
  • Fragen zum Thema Sterben, Tod und Trauer miteinander zu bedenken
  • neue Schritte auf dem eigenen Lebensweg zu erspüren.

OASE für Trauernde

An einem Abend im Monat bieten wir in der Zeit von 17:00 - 19:00 Uhr den Gesprächskreis in unseren Räumlichkeiten in der Junkerstraße 21 in Bonn an.

Die nächsten Termine finden statt am:

  • Montag, 24. Juni 2024
  • Montag, 15. Juli 2024
  • Montag, 19. August 2024

Wir bitten Sie und euch, sich telefonisch unter 0228 - 62 906 900 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. anzumelden.

Wer ein Einzelgespräch führen möchte - wir laden herzlich dazu ein und haben gern ein offenes Ohr für Sie. Unsere Ansprechpartnerin Sr. Tina Müller steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Meine Trauer gehört zu mir!

Der Hospizverein Bonn bietet ab Ende September 2024 einen neuen Kurs für Trauerende an, deren Verlust länger als sechs Monate zurückliegt. Geplant sind zehn Kurseinheiten zu jeweils zwei Stunden (mit 15 Minuten Pause), voraussichtlich montags ab 18:30 Uhr in der Junkerstraße 21, 53177 Bonn Bad Godesberg. Nähere Informationen folgen.

„Die Trauer nach dem Tod eines geliebten Menschen lässt nichts mehr sein, wie es vorher einmal war“, erklärt Kursleiterin Anja Harder. Sie ist vom Bundesverband anerkannte Trauerbegleiterin und diplompsychologische Beraterin. „Die Trauer ist jedoch eine normale Reaktion auf einen schmerzlichen Verlust“, so Harder. Dabei fielen die Trauerreaktionen so individuell wie die Menschen aus. Die Teilnehmenden können im Kurs lernen, der eigenen Trauer auf die Spur zu kommen und den Schmerz zuzulassen. Der Kurs wird u.a. vom persönlichen Austausch in der Gruppe geprägt sein. Märchen zum Thema Tod und Trauer werden Brückenbauer zur Seele sein. Dazu gibt es Entspannungsübungen.

Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf zehn Personen begrenzt.

Anmeldung schon jetzt unter:Tel. 0228 – 62 906 900
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Trauerspaziergänge - Bewegte Gespräche

An einem Vormittag im Monat bieten wir, zusammen mit dem Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe, einen Trauerspaziergang in der Umgebung von Bonn an. Die gemeinsamen Spaziergänge richten sich an pflegende und trauerende Angehörige und sollen Gelegenheit zum Austausch und Abwechslung vom Alltag bringen.

Der nächste Termin findet am Donnerstag, 20. Juni 2024 von 10 bis 12 Uhr statt.

Treffpunkt: Vor dem Schild zu den Häusern 1 und 3 im Stumpebergweg, 53343 Wachtberg-Berkum, schräg ggü. der Freiwilligen Feuerwehr Berkum.

Um Anmeldung wird gebeten unter 0228 - 62 906 900 oder per E-Mail unter:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Das Angebot ist kostenlos und wird monatlich wiederholt.

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

0228 / 62 906 900

Wir nutzen lediglich technisch notwendige Sessioncookies.